Bei der Wahl zum Senat, bei der nur mindestens 25 Jahre alte Italiener aktiv wahlberechtigt sind, werden die insgesamt 315 Sitze auf der Ebene der Regionen vergeben. Die Situation änderte sich Mitte November 2013 mit der Spaltung von Berlusconis Bündnis. [citation needed]. 1972 | The election was presided over by the President of the Chamber of Deputies Laura Boldrini, who proceeded to the public counting of the votes, and by the President of the Senate Pietro Grasso. [3] On 17 April, after Gabanelli and Gino Strada withdrew from consideration, the M5S announced its support for Stefano Rodotà, a former President of the Data Protection Authority,[4] member of the Chamber of Deputies, Member of the European Parliament, and president of the Democratic Party of the Left (PDS). 1867 | Beppe Grillos Partei errang 54 Sitze. und der Kurs des Euro gegenüber anderen vielgehandelten Währungen (US-Dollar, britisches Pfund, Yen), als sich das Patt abzeichnete. 1983 | Institut Datum GERB BSP DPS Ataka DSB SDS DBG Referenz NCIOM 10. Zwar erzielte der Sozialdemokrat Pier Luigi Bersani mit seinem Mitte-Links-Bündnis im Abgeordnetenhaus die Mehrheit – knapp vor dem Lager um Italiens ehemaligen Premier Silvio Berlusconi. [5], On 17 April Pier Luigi Bersani, leader of the Democratic Party (PD), put forward Franco Marini, a former leader of the Italian Confederation of Workers' Trade Unions (CISL), leader of the Italian People's Party (PPI) and President of the Italian Senate, as his party's candidate for president. .mw-parser-output .legend{page-break-inside:avoid;break-inside:avoid-column}.mw-parser-output .legend-color{display:inline-block;min-width:1.25em;height:1.25em;line-height:1.25;margin:1px 0;text-align:center;border:1px solid black;background-color:transparent;color:black}.mw-parser-output .legend-text{}  Napolitano 738 Dezember 2012 wurde das Parlament von Staatspräsident Giorgio Napolitano aufgelöst und der Wahltermin festgelegt. Februar 2013 neue Staatsanleihen in Höhe von 6,5 Milliarden Euro (wer am wenigsten Zinsen bietet, bekommt den Zuschlag). Im Senat hingegen hat kein Wahlbündnis die Mehrheit. Februar 2013, 10:37 Uhr:[1], Im Senat zeichnete sich nach der Wahl keine absolute Mehrheit von 158 Sitzen für ein Bündnis oder eine Koalition ab. Am 22. Starting from the fourth ballot, an absolute majority was required for candidates to be elected, or 504 votes. Es gab in den Auslandswahlkreisen 6 Sitze zu verteilen. [12], After the election results were announced, demonstrations took place outside Palazzo Montecitorio against the re-election of Napolitano. 1963 | […] Nun regieren wieder der Populismus, das Geschrei und die Lüge.“[20] In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) stand: „Die Hälfte der Italiener hat für Listen gestimmt, die aggressiv anti-europäisch auftraten. Weltweit sanken die Kurse von Aktien und Aktienindizes (DAX, Eurostox, Nikkei usw.) [13][14] Der Kommission gehören folgende Personen an:[15]. The economic crisis, the fall of the Berlusconi's cabinet in November 2011 and the formation of the technocratic cabinet led by Mario Monti provided the ground for the general elections held in February 2013, which reached a stalemate, contrary to what most observers expected. Diese soll aus zwei Gruppen bestehend auf Grundlage der Parteiprogramme innerhalb von maximal zehn Tagen wichtige institutionelle Reformen und wirtschaftliche Maßnahmen erarbeiten und damit eine Annäherung der großen Parteien unterstützen. 1909 | 1913 | Italien (bzw. Die Partei Movimento associativo italiani all’estero wählten 13,43 % der Wähler und erhielt damit auch einen Senatssitz. und der Kurs des Euro gegenüber anderen vielgehandelten Währungen (US-Dollar, britisches Pfund, Yen), als sich das Patt abzeichnete. Für den Senat betrug die Wahlbeteiligung rund 75,11 %, 2008 lag sie bei rund 80,40 %. 1958 | 1861 | Bene Commune, Pier Luigi Bersani, von seinem Amt als Vorsitzender der PD zurücktrat, werden unter dem wiedergewählten Präsidenten Giorgio Napolitano auch Neuwahlen in Aussicht gestellt. Das Aostatal erhält davon unabhängig einen Sitz. 1953 | 1992 | 1874 | 1921 | Die PD von Bersani erhielt 30,69 % der Stimmen und damit 4 Senatssitze. Parlamentswahl in Georgien; Proteste nach Präsidentschaftswahl in Belarus; … 1897 | In der Region erhält die siegreiche Koalition oder Einzelpartei mindestens 55 Prozent der Sitze der Region; abweichende Bestimmungen gelten für Trentino-Südtirol (7 Senatoren), Molise (2 Senatoren) und das Aostatal (1 Senator). 1987 | The result was the re-election of Giorgio Napolitano, the first time a President had been elected for a second term.. Only members of Parliament and regional delegates were entitled to vote, most of these electors having been elected in the 2013 general election.As head of state of the Italian Republic, the President has a role of … [1], Nach diesem Ergebnis haben, aufgrund des im italienischen Wahlgesetz vorgesehenen Bonus für das stärkste Wahlbündnis, die Mitte-links-Parteien in der Abgeordnetenkammer eine absolute Mehrheit von 55 % der Sitze, aber im Senat können sich die beiden (Stand 2013) Bündnisse blockieren, da kein Bündnis eine absolute Mehrheit hat. 2008 | The first three ballots required a two-thirds majority of the 1,007 voters in order to elect a president, or 672 votes. [6], On 18 April Marini received just 521 votes in the first ballot, short of the 672 needed, as more than 200 centre-left delegates rebelled. Während in der Abgeordnetenkammer die Mitte-links-Koalition von Pier Luigi Bersani eine Mehrheit und die Mitte-rechts-Koalition von Silvio Berlusconi das Nachsehen hat, konnte sich keine der angetretenen Koalitionen oder Parteien eindeutig im Senat durchsetzen.