Seide. Da kommen die Handtücher hart aus der Maschine oder sind verfärbt. So verschmutzt Ihr Bett; 2. Hemden, Blusen und Gardinen sowie Dessous und Sportbekleidung. Damit sich Ihre Bettwäsche traumhaft anfühlt, geben wir Ihnen einige Tipps, wie Sie Ihre Bettwäsche richtig waschen. eine bis zwei Stunden – leichtes Aufheizen vom Wasser auf bis zu 40 °C. Dazu gehören z.B. Daher sollte ihnen beim Waschen eine besondere Aufmerksamkeit entgegengebracht werden. Wie gehen Sie bei Baumwolle- oder Seidenbettwäsche vor? Baumwolle wird von vielen als besonders pflegeleicht und robust angepriesen. Trockenprogramm: Baumwolle, Standard oder Eco Normal bis hohe Temperatur, stärkere Drehbewegung, Handtücher werden flauschig weich. 1. » Die beliebtesten Bettwäschen . Wie oft Bettwäsche waschen? Kleidungsstücke wie Jeans, Tops und Shirts sollten Sie nicht heißer als 40 Grad waschen. Spezialprogramm für Hemden oder Blusen – waschen mit wenig Knitterbildung und verkürzter Waschzeit – erleichtert das Bügeln. In den meisten … Handtücher kommen direkt mit dem Körper in Kontakt und nehmen viel Schmutz, Bakterien und Schweiß auf. Trockenprogramm: Feinwäsche oder Pflegeleicht Schonprogramm Das gilt besonders für Textilien mit sogenanntem Mischgewebe, also einer Mischung aus mehreren unterschiedlichen Materialien, zum Beispiel Baumwolle und Synthetik. Bunt- und Kochwäsche richtig waschen. Trockenprogramm: Feinwäsche oder Pflegeleicht Schonprogramm Niedrige Temperatur. Meistens reichen 60 Grad aus, um Unterwäsche, Handtücher oder Babykleidung … Achtung: manche Gardinen sollten nicht in den Trockner. Doch nicht immer ist das Waschen so einfach - besonders was Temperaturen angeht. Doch leider ist das Handtücher waschen oft gar nicht so einfach wie man denkt! Daher heißt dieser Waschgang auch manchmal „Baumwolle“. Des Weiteren ist das Pflegeleicht-Programm … 3. Die richtige Temperatur für Ihre Bettwäsche; 4. Bettwäsche, Handtücher, ... Fast all deine Kleidung kannst du bei 30 Grad im Pflegeleicht-Programm waschen. Unempfindliche Baumwoll- oder Leinenstoffe wie Bettwäsche, Handtücher, Geschirrtücher, Tischdecken sowie Baumwollunterwäsche kannst du zusammen als Bunt- und Kochwäsche zwischen 40 und 95 Grad waschen. Programm für das Einweichen – zum Einweichen von Wäsche vor dem Waschen – Einweichzeit ca. Jedes Kleidungsstück verhält sich anders, deshalb raten wir Ihnen, die Wäsche zu sortieren (siehe auch „Kleidung richtig waschen und pflegen“). Das Waschprogramm für Pflegeleichtes ist also eigentlich für pflegeintensivere Gewebe wie feine Baumwolle und syntheteische Fasern sowie Mischtextilien aus Baumwolle und Kunstfasern geeignet. Pflegeleicht oder Kochwäsche? Weiße Baumwollartikel wie Bettwäsche, Handtücher und Socken vertragen bis zu 90 Grad Celsius im Normalwaschgang der Waschmaschine. Pflegeleicht-Programm = Schonprogramm für pflegeintensivere Wäsche. Und die Wäsche, die er waschen will, ist nicht pflegeleicht im Sinne von unkompliziert, es ist genau die komplizierte Wäsche, mit der man immer ein wenig unsicher dasteht um es endlich in Feinwäsche 30 Grad zu schmeißen, sicherheitshalber, obwohl auf dem Etikett ganz andere Dinge stehen. Gardinen. Inhaltsverzeichnis. Kleidung aus Mischgewebe solltest du nicht heißer als 30 Grad waschen, dann geht nichts kaputt.