Sie erlangte Starruhm bereits als Kinderdarstellerin und später als Leading Lady des marktführenden Hollywood-Studios MGM, bei dem sie von 1942 bis 1958 unter Vertrag war. - Mit Elizabeth Taylor starb eine der größten Diven Hollywoods, ihre Filme und ihr Leben werden unvergessen bleiben. [107] Sie war am Set sehr diszipliniert und konzentriert und hat selten gepatzt, so dass meist bereits der erste Take verwendet werden konnte. [105] Taraborrelli nennt als Lehrerin auch die Mutter. Allerdings glaubte auch Taylor selbst, dann am besten zu sein, wenn sie sorgfältig kostümiert, geschminkt und ausgeleuchtet war. Es war ihr letzter gemeinsamer Filmauftritt mit Richard Burton. [88] Nach 2003 war sie nicht mehr schauspielerisch tätig, trat aber in Talkshows und Fernsehsendungen auf. Der von Edward Dmytryk inszenierte und im hauseigenen MGM Camera 65-Verfahren sehr teuer produzierte Film war MGMs erster Breitwandfilm und sollte an den Erfolg des Kassenschlagers Vom Winde verweht anknüpfen. B. Shirley Temple, Audrey Hepburn, Tippi Hedren, Debbie Reynolds, Kim Novak und Shirley MacLaine – hat Elizabeth Taylor niemals formalen Schauspielunterricht erhalten, sondern eignete sich ihr handwerkliches Können ausschließlich am Set an, wo sie von ihren Regisseuren (George Stevens, Richard Brooks, Mike Nichols) und später auch ihren Filmpartnern (Montgomery Clift, Richard Burton) angewiesen und geschult wurde. [77] Taylor wurde 1972 vierzig Jahre alt und war damit nach den Maßstäben Hollywoods für eine Leading Lady zu alt; die Suche nach guten Rollen wurde auch durch ihre zunehmende Körperfülle erschwert. Mehr als andere Darstellerinnen war Taylor aber auch abhängig von der Fähigkeit ihrer Regisseure, und ihre schwächsten schauspielerischen Leistungen hat sie immer dann gezeigt, wenn auch der Regisseur mittelmäßig war. [30], Trotz ihres Erfolgs in Ein Platz an der Sonne wurde sie von MGM in den frühen 1950er Jahren nicht – wie z. Kostenloser Versand. Brooks beschäftigte sich darum besonders intensiv mit der Darstellung von Maggie, und unter seiner Regie interpretierte Taylor die Figur als vielschichtige Frau mit ebenso vielen menschlichen Schwächen wie liebenswerten Zügen, die einerseits an das Erbe möchte, sich andererseits aber wirklich danach sehnt, die Liebe ihres Mannes zu gewinnen. Grace Kelly – als Spitzenaktivum betrachtet. [106], Diese Hands-On-Ausbildung hatte für Taylors Schauspielarbeit eine Reihe von Konsequenzen. Established, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Elizabeth_Taylor&oldid=203128210, Dame Commander des Order of the British Empire, Wikipedia:Defekte Weblinks/Ungeprüfte Archivlinks 2018-04, „Creative Commons Attribution/Share Alike“, Taylor, Elizabeth Rosemond (vollständiger Name); Taylor, Liz, Richard Burton (10. Später schrieb er einen Song Elizabeth, I Love You, den er 1997 in einer für ABC produzierten Fernsehgala sang.[132]. Da Filme mit Taylor bisher sichere Investitionen gewesen waren, war Fox auch mit ihrer Forderung nach einer Gage von einer Million Dollar einverstanden – einer Summe, die bis dahin noch nie einem Filmstar gezahlt worden war. [17] Wie Brenda Maddox ausgeführt hat, fiel Taylors Heranwachsen in die Zeit, in der in der westlichen Welt der Teenager „erfunden“ wurde, das heißt das gesellschaftliche Konzept einer Altersstufe zwischen Kindheit und Erwachsenensein, deren US-amerikanische Vertreter als „Bobby Soxers“ eine markante eigene Kultur besaßen, zu der, wie Maddox schreibt, „bezaubernde Gebräuche wie Miteinander-Gehen [und] stundenlanges Telefonieren“ gehörten. Voll entfaltet hat sie einen solchen Charakter aber erst in der F.-Scott-Fitzgerald-Adaption Damals in Paris (1954), in der sie eine lebenslustige, junge Amerikanerin darstellt, die sich in Paris in einen jungen Schriftsteller (Publikumsliebling Van Johnson) verliebt. [34] Seit ihrer Heirat mit dem reichen Nicky Hilton präsentierte Taylor sich der Öffentlichkeit auch privat als Liebhaberin von ausschweifendem Luxus; Richard Burton erwarb für sie später z. Mit den überragenden Darstellern Elizabeth Taylor und Paul Newman. Der zweite folgte unmittelbar darauf. Obwohl Burton von Taylor manches über Filmschauspielerei lernte, zeigte er seine besten Leistungen in Filmen wie Becket (1963), Die Nacht des Leguan (1964) und Der Spion, der aus der Kälte kam (1965), in denen Taylor nicht mitwirkte. So wurde sie nicht nur vom Vatikan – von Papst Johannes XXIII., von Radio Vatikan und besonders scharf vom Osservatore della Domenica – öffentlich kritisiert,[59] sondern auch von Iris Blitch, einer Abgeordneten des US-Repräsentantenhauses, die sich im Frühjahr 1962 vergeblich dafür einsetzte, dass Taylor und Burton nach Abschluss der Dreharbeiten die Wiedereinreise in die USA verwehrt werden sollte. Mit zwölf hat sie ihren ersten Film-Vertrag mit MGM. [104], Wie viele andere erfolgreiche Darstellerinnen ihrer Generation – z. The greatest Elizabeth Taylor performances didn't necessarily come from the best movies, but in most cases they go hand in hand. Spoto, S. 172f, 177–180, 187; Morley, S. 128, Maddox, S. 170; Spoto, S. 204f; Morley, S. 154, Maddox, S. 243; Morley, S. 7, 142; Taraborrelli, S. 274, Maddox, S. 189; Spoto, S. 221; Morley, S. 142; Taylor besaß ab den frühen 1960er Jahren ein Chalet in, Maddox, S. 191, 194, 197; Spoto, S. 207–209, 219–227, Spoto, S. 233–247; Morley, S. 132; Taraborrelli, S. 263. Für viele Filmschaffende gilt der Oscar als der höchste Grad der Anerkennung. aber nicht geplant, sondern spontan vor der Kamera entwickelt, die ihr eigentliches Element war. [52], Nach Telefon Butterfield 8 war Taylor nicht mehr an MGM gebunden und schloss, wie es inzwischen branchenüblich war, Verträge nur noch für individuelle Filmprojekte ab. [43] Die Bestsellerverfilmung Das Land des Regenbaums (1957) zeigte sie als eine Südstaaten-Schönheit, die in der komplizierten Ehe mit einem ungleichen Partner (Montgomery Clift) den Verstand verliert. Am 23. Taylor wirkte in zahlreichen kommerziell erfolgreichen Filmen der Zeit mit und wurde unter anderem mit zwei Oscars und einem Golden Globe als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet. [11], 1942 gewannen ihre Eltern den MGM-Produzenten Samuel Marx dafür, sie in dem „Lassie“-Film Heimweh einzusetzen. Mit Hilfe einer Sprachtrainerin eignete sich Taylor für diese Rolle einen makellosen Südstaatenakzent an. National Velvet war ein großer Erfolg, der über 4 Mio. [63] Randy Taraborrelli schrieb: „Sie haben in der Tat eine sexuelle Revolution angeführt.“[64], Weder Taylor noch Burton errangen durch ihre Auftritte in Cleopatra irgendeinen Schauspielerpreis, der Film amortisierte sich 1966 jedoch und gilt heute als der kommerziell erfolgreichste seines Kinojahrgangs. Anfang der 80er versuchte sie sich erfolgreich als Theaterstar mit Die kleinen Füchse (1981 bis 1982 in London und dann in den USA) und 1983 mit der aufsehenerregenden Inszenierung Private Lives, die Liz Taylor beruflich erneut mit Richard Burton zusammenbrachte. [42], Nachdem Taylor sich für Warner als so wertvoll erwiesen hatte, setzte nun auch MGM sie in einer Prestigeproduktion ein. Wie unter anderem Donald Spoto bemerkte, haben die Figuren in diesem Film keine Tiefe, und sein Thema – die unglückliche Liebe eines Callgirls zu einem verheirateten Mann – ist lediglich deprimierend, erreicht aber keine echte Tragik. Elizabeth Rosemond Taylor war die Tochter des Kunsthändlers Francis Lenn Taylor (1897–1968) und seiner Frau Sara Viola Taylor, geb. Der missbraucht sie aber als Köder für die Männer, die er eigentlich begehrt. [108] Der Hollywood Women’s Press Club ehrte sie wegen ihres in jeder Hinsicht kooperativen Verhaltens 1985 sogar mit seinem Golden Apple Award. [45] Die Katze auf dem heißen Blechdach wurde der kommerziell erfolgreichste MGM-Film des Jahres und brachte Taylor nicht nur die besten Kritiken ihrer bisherigen Karriere, sondern erstmals auch einen Platz unter den zehn kassenträchtigsten Stars in Quigley’s Annual List of Box-Office Champions ein, in der sie bis 1968 insgesamt neunmal vertreten war.